HomeAktuellesBerichteKalenderMannschaftFF HausFahrzeugeGeschichte

EINSATZ 2013-05-02 Überflutung


Durch die starken Regenfälle vom Donnerstag dem 2.5.2013 wurde die Feuerwehr Ried in der Riedmark um 23:35 zu mehreren Einsätzen alarmiert.

Bereits in der Nacht, mussten zahlreiche Keller ausgepumpt werden. Außerdem musste die FF Ried einige Straßen von Erde und Lehm befreien.
Da sich der Einsatz auf mehreren Punkten abspielte, wurde durch Einsatzleiter HBI Andreas Höflinger um 1:11 die Feuerwehen Obenberg und Altaist-Hartl nachalarmiert.
Die Feuerwehr Ried konnte nach den beseitigen der größten Schäden um 4:50 wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

Die Ruhe hielt jedoch nicht lange an. Bei Tagesanbruch wurde erst das genaue Ausmaß der Regenfälle von der vergangenen Nacht klar. Aus dem Grund wurde um 7.26 die Feuerwehr Ried ein weiteres Mal alarmiert.
Unsere Wehr machte sich unmittelbar darauf wieder auf um die restlichen Straßen und Hauszufahren von Schlamm zu befreien.
Nach dem am Nachmittag das Ortsbild wieder hergestellt und die komplette Ausrüstung gereinigt war konnte die FF Ried um 15:07 die Einsatzbereitschaft das zweite Mal an diesem Tag wieder herstellen.

Insgesamt waren 27 Mann die Nacht von Donnerstag auf Freitag und am Freitag im Einsatz.