HomeAktuellesBerichteKalenderMannschaftFF HausFahrzeugeGeschichte

2012-11-17 15 Mal Gold für FF Ried


Am Samstag den 17.11.2012 stellten sich 20 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ried in der Riedmark der Leistungsprüfung „technische Hilfeleistung“.
Aufgeteilt in drei Gruppen erreichten 15 Mann das Abzeichen in Gold und 5 Mann das Abzeichen in Silber.
Mit diesem begehrten Abzeichen in Gold wurde für die vierjährige Ausbildung in der Technischen Hilfeleistung abgeschlossen.

Die THL Abnahme teilt sich in einen praktischen und in einem theoretischen Teil. Im praktischen Teil wird ein Angriff zur Menschenrettung aus einem verunfallten Auto simuliert. Dabei muss sowohl auf die Zeit aber auch auf ein ruhiges, sicheres und fehlerfreies Arbeiten geachtet werden.
Beim theoretischen Teil wird das Wissen mit Hilfe von Fragen über die Ausrüstung der Einsatzfahrzeuge und über die technische Hilfeleistung überprüft. Eine besondere Herausforderung ist dabei, dass der Lagerort alle Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehrfahrzeuge vor geschlossenen Türen beschrieben und gezeigt werden müssen. Der gezeigte Lagerort darf maximal um eine Handbreite abweichen.

Diese Prüfung in Ried wurde von einem dreiköpfigen fachkündigen Bewerterteam unter der Leitung von HBI Hanl Joe aus Langenstein abgenommen.

Das wochenlange Training von insgesamt über 400 Stunden hat sich somit bezahlt gemacht und wir gratulieren unseren erfolgreichen Feuerwehr Kameraden recht herzlich.


Folgende Kameraden erhielten das Technische Hilfeleistungsabzeichen:
Stufe 2 (Silber):
LM Stefan Burger, AW Horst Frühwirth, LM Patrick Hummenberger, HLM Ing. Thomas Luftensteiner, OFM Lukas Scheuwimmer;

Stufe 3 (Gold):
BI Herbert Buchner, E-AW Johann Buchner, HBI Fritz Hackl, OBI Ing. Andreas Höflinger, BI Jürgen Lumetzberger, AW Sigi Mayrhofer, OBM Reinhard Mayr, OBM Josef Mayrhofer, OBM Werner Moser, HBM Christoph Neuhauser, AW Rudi Neulinger, E-BI Johann Rammer, LM Michael Rockenschaub, BM Raimund Schillinger, BI Christian Wurz;